Leipzig Stadtmagazin

Leipzig Stromtarifrechner: Portale zum Strompreise vergleichen und Ratgber zum Stromanbieter wechseln

Leipzig Firmen Verzeichnis Energieversorger Strom

Stromtarifrechner  |   Strompreisvergleich  Ratgeber Stromanbieter wechseln   |

Die Strompreise steigen seit Jahren immer weiter. Aber viele Haushalte bezahlen immer noch den teuren Basistarif ihres Grundversorgers und scheuen sich den Energieversorger zu wechseln. Dabei ist der Wechsel des Energieversorgers bei den folgenden Portalen sehr einfach und sicher! Der Preisvergleich der Stromanbieter dauert hier nur wenige Minuten und spart oft locker einige hundert Euro im Jahr.

Vergleich Stromanbieter Deutschland

Vergleich Stromtarifrechner 

Sie möchten Ihren Stromanbieter wechseln? Vergleichen Sie mehrere der besten Strompreisportale!

  →  Die besten 3 Portale für Strompreisvergleich im Internet 

Stromtarifrechner 1. Platz - Testsieger verivox.de

Der kostenlose Stromtarifrechner von Verifox war Testsieger bei Stiftung Warentest (Ausgabe 09/2008) und Ökotest (2008). Verglichen werden hier rund 12.000 Öko & normale Stromtarife von mehr als 1.000 Stromanbietern.

  Webseite: www.verivox.de

Stromtarifrechner 2. Platz -  CHECK24

Der Strom-Vergleichsrechner von CHECK24 ist vom TÜV Süd zertifizier und von Stiftung Warentest in der Ausgabe 09/2008 mit der Note 2,0 bewertet. Im Test wuren 11 kostenlose Stromvergleichsrechner verglichen. 
  Webseite: www.check24.de

Stromtarifrechner 3. Platz - Preisvergleich.de

Bei Preisvergleich.de können Sie über 9000 Stromtarife vergleichen, den Stromanbieter lückenlos wechseln.
Die Seite mit dem Tarifrechner für Strom und Gas besteht seit 2007 und macht den Stromanbieterwechsel einfach.
  Webseite: Preisvergleich.de
Mit dem Stromtarifrechner können Sie sich hier die günstigsten regionalen Stromtarife für Ihren Verbrauch berechnen. Der Stromtarifrechner von Verivox war Testsieger bei Stiftung Warentest und Ökotest. Geben Sie ihren Stromverbrauch + Postleitzahl ein und drücken abschließend auf "vergleichen". 
Richtwerte für den Stromverbrauch: Single 2.000 kWh, 2-Personen 3.500 kWh, 4-Personen 5.000 KWh, Großfamilie 8.000 KWh
Beachten Sie bitte:   
Die günstigsten Stromanbieter verlangen oft jährliche Vorkasse für ein Strompaket! Von Verbraucherzentralen wird der Wechsel zu diesen Stromanbietern mit Vorauskasse abgeraten! 
Wichtige Stromanbieter-Kriterien nach Stiftung Warentest Empfehlung
  • ohne Vorauskasse
  • Preisgarantie mind. 1 Jahr
  • ohne Boni
  • Kündigungsfrist max. 6 Wochen
  • Anschlusslaufzeit
Ökostrom aus Windkraft

.

Strompreise steigen in Leipzig auch 2019

Für die privaten Haushalte in Leipzig und anderen Städten Deutschlands wird auch im Jahr 2019 der Strom absehbar wieder teurer. Stromtarife für Privathaushalte und Kleingewerbe werden aus einem verbrauchsabhängigen Arbeitspreis – entsprechend der genutzten Strommenge (kWh) – und einem festen, verbrauchsunabhängigen Bereitstellungs- und Verrechnungspreis (umgangssprachlich: Grundpreis) gebildet. Stromlieferverträge für Haushalte bestehen in der Regel aus einer Kombination von Arbeits- und Grundpreis. Ursache der starken Steigerung der Strompreise ist zum großen Teil die Förderung der erneuerbaren Energien durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG).. Die damit zusammenhängenden Abgaben für Ökostrom um Solar und Windenergie Anlagen zu unterstützen, wie EEG-, KWK- und § 19-Umlage machten im Jahr 2017 über 30 % des Strompreises aus.

Anzeigen
www.Leipzig-Sachsen.de - Werben Sie hier zielgerichtet in der Region Leipzig!
Strompreis-Entwicklung in Deutschland 2000-2019 [ Preise Haushaltstrom für Privatkunden in Cent/Kilowattstunde ]. Ausgehend vom Grundversorger-Stromtarif für private Haushaltkunden hat sich der Strompreis seit dem Jahr 2000 fast verdoppelt. Für die kommenden Jahre sieht die Strompreisprognose durch die Erhöhung der EEG-Umlage nicht anders aus. 

2019

geschätzt  30,45 Cent/kWh  

2018

29,97 Cent/kWh  

2017

29,16 Cent/kWh  

2016

28,69 Cent/kWh  

2015

28,68 Cent/kWh  

2014

29,14 Cent/kWh  

2013

28,84 Cent/kWh  

2012

25,89 Cent/kWh  

2011

25,23 Cent/kWh  

2010

23,69 Cent/kWh  

2009

23,21 Cent/kWh  

2008

21,65 Cent/kWh  

2007

20,64 Cent/kWh  

2006

19,46 Cent/kWh  

2005

18,66 Cent/kWh  

2004

17,96 Cent/kWh  

2003

17,19 Cent/kWh  

2002

16,11 Cent/kWh  

2001

14,32 Cent/kWh  

2000

13,94 Cent/kWh  

Der durchschnittliche Strompreis von 29,16 Cent pro Kilowattstunde für Privatkunden setzte sich im Jahr 2017 in etwa so zusammen: 
13,17 Cent/kWh Stromerzeugung 
(Erzeugung und Transport)
Steuern, Abgaben und Umlagen 55 %
4,66 Cent/kWh Umsatzsteuer
6,88 Cent/kWh EEG-Umlage
2,05 Cent/kWh Stromsteuer
1,66 Cent/kWh Konzessionsabgabe
0,39 Cent/kWh §19 Umlage
0,43 Cent/kWh KWK-Umlage

Preisvergleich regionaler Stromanbieter

Aktuelle Meldung 18.12.2018: 
Für Stromkunden in Leipzig wird auch 2019 ein teures Jahr. Ab 1. Januar 2019 erhöhen die Stadtwerke Leipzig den Strompreis über alle Tarifgruppen hinweg um rund 2 Prozent. Als Grund werden die Beschaffungskosten an den Strombörsen genannt. Außerdem bündeln die Stadtwerke in Leipzig ab 2019 ihre Stromangebote in drei Tarifgruppen: "BASIS-TARIF", BESTPREIS-TARIF" und "PLUS-TARIF".
Blick auf die Stadtwerke Leipzig

Strom wird jedes Jahr immer teurer. Das liegt erstens an den steigenden Rohstoffpreisen, zweitens an den Profitorientieren Stromkonzernen und drittens, ganz besonders, an den steigenden Abgaben auf Strom. Der Stromkunde ist dieser Entwicklung fast hilflos ausgeliefert. Strom sparen ist deshalb das große Thema. Fragwürdige Energiesparlampen, Öko Kühlschränke und Waschmaschinen erobern die deutsche Haushalte. Doch dafür kommen neue Stromfresser auf den Markt, wie die immer größer werdenden Flachbildschirme.

Um die monatliche Stromrechnung zu senken gibt es jedoch die einfache Möglichkeit zu einem billigen Stromanbieter zu wechseln. Die meisten Stromkunden sind verblüfft wie hoch der Preisunterschied ist. Da die Strompreise auch regional stark schwanken ist ein Online Tarifrechner zur Ermittlung der günstigen Stromanbieter an Ihren Wohnort sehr hilfreich. Mit den weiter unten vorgestellten Stromtarifrechnern kann jeder die Strompreise von Hunderten Anbietern vergleichen und auf Wunsch auch sofort online einen Wechsel zu einem günstigeren neuen Stromversorger beauftragen! Dieser kümmert sich um alle Formalitäten zum Wechsel.

Vergleichen Sie hier kostenlos alle Stromanbieter in Leipzig, Sachsen und ganz Deutschland und sparen sie bis zu 400 Euro und mehr Stromkosten pro Jahr. Nach Eingabe Ihrer Daten in das Formular erhalten Sie eine Liste der günstigsten Stromanbieter aus der Region Leipzig, Leipziger Land und ganz Sachsen. Wählen Sie dann den für Sie günstigen Stromanbieter für den Wechsel aus den angezeigt Tarifen für Strom aus. 

.

FIRMEN BRANCHE STROMANBIETER LEIPZIG

--> Firma kostenlos hier Eintragen 

Energieversorger und Stromanbieter in Leipzig und Landkreis Leipzig 

Stadtwerke Leipzig GmbH
Augustusplatz 7, 04109 Leipzig, Telefon: 0341 121-3333, 
Internet: www.swl.de

Envia Mitteldeutsche Energie AG
Chemnitztalstraße 13, 09114 Chemnitz, Telefon: 0180 2 04 05 06, 
Internet: www.enviam.de

Yello Strom GmbH
Taubenholzweg 1, 51105 Köln, Telefon: 0221 - 2612-0, 
Internet: www.yellostrom.de

LichtBlick Strom AG Niederlassung Leipzig
Käthe-Kollwitz-Str. 68, 04109 Leipzig, Tel: 0341 / 31 99 607, Internet: www.lichtblick.de

Eprimo GmbH  (Überlandwerk Groß-Gerau GmbH (ÜWG))
Flughafenstraße 20, 63263 Neu-Isenburg, Telefon: 069 / 69 76 70-0, Internet: www.eprimo.de

.

Der Stromwechsel Ratgeber:  

Strom Anbieter richtig wechseln - Wie wechsle ich als Privatkunde den Anbieter?

Strom Anbieterwechsel - So funktioniert es!

Der Wechsel des Stromanbieters ist sehr einfach und man braucht für die Formalitäten nur wenige Minuten. 

1. Als erstes sollte man seinen individuellen Jahresverbrauch ermitteln. Am einfachsten geht das über die letzte Rechnung. Wichtig: Es kommt nicht auf den Betrag in Euro an, sondern auf den Verbrauch in Kilowattstunden (kWh). Wer die letzte Rechnung nicht mehr findet oder wenn Sie Ihren Stromverbrauch nicht kennen, können Sie sich an den folgenden Durchschnittswerten orientieren: Singles: 1.500 kWh/Jahr - Paare: 2.800 kWh/Jahr - Familien: 4.000 kWh/Jahr - Großfamilien: 6.000 kWh/Jahr.

2. Nun beginnt die Suche nach dem günstigsten Anbieter. Eine wichtige Hilfestellung bieten dabei unabhängige Verbraucherportale wie verivox.de, stromtarife.de oder seit kurzem auch verbraucherzentrale.de. Auf diesen Seiten finden sich Tarifrechner, in die man nur zwei Werte eingeben muss: seine Postleitzahl und seinen jährlichen Stromverbrauch in Kilowattstunden. Der Strom-Tarifrechner bietet dann eine Übersicht sämtlicher Anbieter, die in dieser Region verfügbar sind.

3. Stromanbieter Auswahl - Der günstigste ist nicht unbedingt der beste. Verbraucherschützer raten von Stromanbietern welche Vorkasse verlangen und vor Vertragslaufzeiten von mehr als einemi Jahre ab. Allen anderen Unternehmen darf man sicher Vertrauen entgegenbringen, auch den Öko-Stromanbietern, welche oft noch billiger sind an die regionalen Stromversorger.

4. Nun muss man mit dem neuen Anbieter nur noch Kontakt aufnehmen. Häufig ist das direkt über das Verbraucherportal möglich per Mausklick können Sie in aller Ruhe Ihre Daten eingeben. Für den Stromanbieterwechsel sind neben den persönlichen Daten folgende Angaben notwendig: Gewünschter Liefertermin - Zählernummer - Zählerstand - Name des örtlichen Versorgers - Kundennummer

Der neue Anbieter klärt dann sämtliche Formalitäten. Eine Abmeldung beim alten Versorger ist nicht nötig, auch das übernimmt das neue Unternehmen automatisch. 
Eine Sache sollte man beim Wechsel beachten: Die Vertragslaufzeit beim alten Anbieter muss eingehalten werden. Wer seit acht Monaten in einem Jahresvertrag ist, muss eben noch vier Monate warten... L
eipzig City Guide - Stromanbieter und Stromtarife vergleichen - Strompreis Online Rechner

Weitere Informationen - Stromanbieterwechsel: 

Um Ihren Stromversorger zu wechseln, schließen Sie einfach einen Vertrag mit einem neuen Anbieter ab. Auf keinen Fall sollten Sie selbst kündigen, um sich vor Problemen zu schützen. Ihr neuer Stromversorger regelt alles weitere für Sie. 

Er kündigt auch ihrem alten Stromversorger und sorgt für eine nahtlose Versorgung mit Strom. Ihren Strom bekommen Sie nach wie vor von Ihrem alten Stromversorger geliefert. Der neue Anbieter speist dafür den verbrauchten Strom in das allgemeine Stromnetz ein und zahlt Ihrem lokalen Stromversorger eine sogenannte Durchleitungsgebühr.

Für Sie ändert sich wenig: Sie bekommen lediglich den Strom zu anderen Konditionen vom neuen Stromversorger berechnet. Der neue Anbieter stellt Ihnen auch ab dem Zeitpunkt der Umstellung die Stromrechnung. Ihren Stromzähler behalten Sie. Der lokale Stromversorger kümmert sich um die Wartung Ihres Stromzugangs. Sie bekommen also die gleiche Leistung zu einem neuen Preis. 

Keine Angst vor Stromausfall - Manche Stromversorger spielen bewusst mit den Ängsten Ihrer Kunden. Sie fragen sich vielleicht, ob Sie damit rechnen müssen, dass Ihnen eines Tages der Strom abgestellt wird.

Als Verbraucher sind Sie in Deutschland durch ein Gesetz geschützt. Die sogenannte "Versorgungspflicht" regelt Ihre Stromversorgung durch ihren lokalen Stromanbieter. 
Das bedeutet, dass Sie immer durch Ihren lokalen Stromversorger mit Strom beliefert werden müssen. Sollte ihr neuer Anbieter, aus welchem Grund auch immer, ausfallen, so werden Sie nahtlos von ihrem lokalen Stromversorger weiter beliefert. Sie haben dann ausreichend Zeit, sich einen neuen Stromversorger zu suchen.

Sie müssen keine Angst vor Ausfallzeiten und Übergangsfristen haben, da Sie, wie bereits zuvor erwähnt, den Strom sowieso über das Netz Ihres lokalen Stromversorgers bekommen. Die Rechnung kommt dann nur wieder von Ihrem alten Stromversorger.

Was passiert bei einem Umzug?  -  Wenn Sie in eine neue Wohnung einziehen, werden Sie automatisch durch ihren lokalen Anbieter mit Strom versorgt. Das bedeutet, dass sie mit dem Einschalten des Lichts eine vertragliche Bindung eingehen und Kunde des lokalen Versorgers werden. 

Wenn Sie umziehen und zu einem neuen Anbieter wechseln wollen, kann der vor Ort ansässige Versorger den Kunden bis zu einem Jahr an sich binden. Die gesetzliche Regelung ist hier leider unklar. Es zeichnet sich jedoch ab, dass die Pflichtversorgung nur noch maximal drei Monate andauert. 

Die Neuanmeldung bei einem anderen Anbieter ist unproblematisch, wenn der Kunde einen Einzug mit einer Vorlauffrist von mindestens 6 Wochen bei dem gewünschten Anbieter anmeldet. Da manche Anbieter nicht auf der Notversorgung für drei Monate bestehen, empfiehlt es sich, auch wenn Sie gerade eingezogen sind, den Versuch zum Wechsel zu starten. Dazu ist es ausreichend, einen Vertrag mit einem neuen Stromanbieter abzuschließen. 

Dieser setzt sich dann stellvertretend für Sie mit Ihrem lokalen Versorger auseinander. Ist ein Wechsel möglich, haben Sie keinen Nachteil durch den Umzug. Verweigert der lokale Versorger die Umstellung, kommt der neue Vertrag einfach nicht zustande. Auf jeden Fall sollten Sie sowohl den neuen Wunschversorger als auch den neuen Stromversorger so früh wie möglich von Ihrem Wunsch zum Wechsel in Kenntnis setzen.

Sollten Sie bereits vor Ihrem Umzug durch einen neuen Anbieter versorgt werden, ist es in der Regel möglich, den bestehenden Versorgungsvertrag zu behalten. Sie sollten dazu Ihren jetzigen Anbieter und den neuen lokalen Versorger frühzeitig über das Umzugsdatum und Ihre neue Adresse informieren. 

Anzeigen
www.Leipzig-Sachsen.de - Werben Sie hier zielgerichtet in der Region Leipzig!

Energieversorger will jeder 2. wechseln!

Protest gegen steigende Strom- und Gaspreise: 41 Prozent der Deutschen wollen einer Emnid-Umfrage zufolge ihren Energieversorger wechseln. Im bundesweiten Schnitt zahlen Kunden laut Verivox für die Grundversorgung bundesweit 829 Euro. Durch den Wechsel des Stromanbieters könne die durchschnittliche Kleinfamilie rund 190 Euro pro Jahr einsparen, rechnet Verivox vor. Das maximale Sparpotential liege bei fast 400 Euro. siehe Tabelle

Strompreis Vergleich

Wechseln ist einfach und ohne Risiko möglich!   

Die Verbraucherzentrale Sachsen forderte schon 2007 die Stromkunden auf, nach den erneuten Strompreiserhöhungen ihren Anbieter oder ihren Tarif zu wechseln. Mit den aktuellen Preiserhöhungen sei das Maß endgültig voll: „Wir nehmen dieses Preisdiktat nicht länger hin“, sagt Joachim Betz, Geschäftsführer der Verbraucherzentrale Sachsen. „Wechseln Sie jetzt den Stromanbieter und zeigen Sie damit, dass die Verbraucher den Markt bestimmen.

In Sachsen werden die Stadtwerke Leipzig ihre Preise zum 01. Oktober um durchschnittlich neun Prozent !!! anheben. Bereits mit den Preiserhöhungen zum 01. Juli und 01. August hatten die großen Stromkonzerne die Geduld der Verbraucher strapaziert. Immer mehr Kunden haben sich seither für einen Wechsel entschieden. Verlässliche Zahlen liegen bisher lediglich für die erste Jahreshälfte 2007 vor. In dieser Zeit hatten nach Angaben der Bundesnetzagentur 520.000 Kunden einen neuen Anbieter gewählt – fast so viele, wie im gesamten Jahr. „Wer jetzt nicht handelt, der wird die Preiserhöhungen zum 01. Oktober in der nächsten Stromrechnung zu spüren bekommen“, warnt Betz. „Jede Ersparnis zählt und bringt gleichzeitig den Wettbewerb auf dem Strommarkt voran.“

Der Wechsel ist einfach und ohne Risiko möglich, lautet die zentrale Botschaft der im August gestarteten Kampagne der Verbraucherzentralen und des vzbv. „Den eigenen Jahresstromverbrauch aus der letzten Rechnung notieren, zusammen mit der Postleitzahl vor Ort in einen Online-Stromrechner eingeben und aus der Ergebnisliste einen Anbieter auswählen“, schlägt Joachim Betz von der Verbraucherzentrale Sachsen vor.

Seit 1998 kann jeder Verbraucher frei wählen, von welchem Anbieter er Strom bezieht. Ob sich ein Wechsel für Sie lohnt und welcher Strom-Anbieter für Sie in Frage kommt, zeigt Ihnen unser Strom Tarifrechner. 

Kann man als Mieter den Stromanbieter wechseln? Natürlich! Einzige Vorraussetzung für einen Wechsel ist, dass Sie einen eigenen Stromzähler für Ihre Wohnung haben. Ihr Vermieter darf Ihnen hier den Versorger nicht vorschreiben, schließlich sind Sie der Vertragspartner des Energieunternehmens. 

Technisch ist der Anbieterwechsel ganz einfach. Das Produkt Strom bleibt dasselbe, eine Unterbrechung der Versorgung ist ausgeschlossen. Dass man einen neuen Anbieter hat, merkt man eigentlich nur daran, dass die Rechnung von einem anderen Unternehmen kommt. Wichtig: Selbst wenn der neue Strom Anbieter pleite gehen sollte, bekommen Sie weiterhin Strom, denn der örtliche Grundversorger ist dazu gesetzlich verpflichtet.

Strompreisvergleich Sachsen, Sachsen-Anhalt &  Thüringen 

Tabelle Grundversorger zu Alternativversorger 

Alle Angaben für Haushaltskunden bei einem Jahresverbrauch von 4000 Kilowattstunde, Preise brutto inklusive sämtlicher Steuern und Abgaben
Quelle: verivox.de

Grundversorger

Bundesland

Preis
Grund-
versorger

Preis 
Alternativ-
versorger

Spar-
potential

DREWAG - Stadtwerke Dresden GmbH

Sachsen

873 Euro

638 Euro

235 Euro

Energie und Wasserversorgung AG Kamenz

Sachsen

876 Euro

638 Euro

238 Euro

Energie- und Wasserwerke Bautzen GmbH

Sachsen

857 Euro

638 Euro

219 Euro

ENSO Strom AG

Sachsen

894 Euro

638 Euro

257 Euro

Freiberger Stromversorgung GmbH

Sachsen

902 Euro

638 Euro

265 Euro

FREITALER STROM+GAS GMBH

Sachsen

861 Euro

638 Euro

224 Euro

Meißener Stadtwerke GmbH

Sachsen

862 Euro

638 Euro

224 Euro

Städtische Werke Borna GmbH

Sachsen

936 Euro

638 Euro

299 Euro

Stadtwerke Annaberg-Buchholz Energie AG

Sachsen

914 Euro

638 Euro

276 Euro

Stadtwerke Aue GmbH

Sachsen

878 Euro

638 Euro

240 Euro

Stadtwerke Chemnitz AG

Sachsen

868 Euro

638 Euro

231 Euro

Stadtwerke Crimmitschau GmbH

Sachsen

920 Euro

638 Euro

283 Euro

Stadtwerke Döbeln GmbH

Sachsen

904 Euro

638 Euro

266 Euro

Stadtwerke Eilenburg GmbH

Sachsen

916 Euro

638 Euro

278 Euro

Stadtwerke Elbtal GmbH

Sachsen

853 Euro

638 Euro

215 Euro

Stadtwerke Glauchau Dienstleistungsgesellschaft mbH

Sachsen

874 Euro

638 Euro

237 Euro

Stadtwerke Görlitz AG

Sachsen

914 Euro

638 Euro

276 Euro

Stadtwerke Leipzig GmbH

Sachsen

960 Euro

638 Euro

322 Euro

Stadtwerke Lichtenstein GmbH

Sachsen

898 Euro

638 Euro

260 Euro

Stadtwerke Löbau GmbH

Sachsen

864 Euro

638 Euro

227 Euro

Stadtwerke Meerane GmbH

Sachsen

907 Euro

638 Euro

270 Euro

Stadtwerke Niesky GmbH

Sachsen

890 Euro

638 Euro

252 Euro

Stadtwerke Oelsnitz (Vogtland) GmbH

Sachsen

896 Euro

638 Euro

258 Euro

Stadtwerke Olbernhau GmbH

Sachsen

901 Euro

638 Euro

263 Euro

Stadtwerke Reichenbach/Vogtland GmbH

Sachsen

893 Euro

638 Euro

256 Euro

Stadtwerke Riesa GmbH

Sachsen

864 Euro

638 Euro

227 Euro

Stadtwerke Schkeuditz GmbH

Sachsen

936 Euro

638 Euro

298 Euro

Stadtwerke Schneeberg GmbH

Sachsen

922 Euro

638 Euro

284 Euro

Stadtwerke Schwarzenberg GmbH

Sachsen

909 Euro

638 Euro

271 Euro

Stadtwerke Stollberg GmbH

Sachsen

880 Euro

638 Euro

243 Euro

Stadtwerke Torgau GmbH

Sachsen

892 Euro

638 Euro

254 Euro

Stadtwerke Weißwasser GmbH

Sachsen

916 Euro

638 Euro

278 Euro

Stadtwerke Werdau GmbH

Sachsen

958 Euro

638 Euro

320 Euro

Stadtwerke Zittau GmbH

Sachsen

864 Euro

638 Euro

227 Euro

Stromversorgung Pirna GmbH

Sachsen

856 Euro

638 Euro

219 Euro

Technische Werke Delitzsch GmbH

Sachsen

955 Euro

638 Euro

317 Euro

Versorgungsbetriebe Hoyerswerda GmbH

Sachsen

835 Euro

638 Euro

197 Euro

Zwickauer Energieversorgung GmbH

Sachsen

916 Euro

638 Euro

279 Euro

Dessauer Stromversorgung GmbH

Sachsen-Anhalt

915 Euro

638 Euro

277 Euro

E.ON Avacon AG

Sachsen-Anhalt

875 Euro

638 Euro

238 Euro

EVH GmbH

Sachsen-Anhalt

886 Euro

638 Euro

248 Euro

Halberstadtwerke GmbH

Sachsen-Anhalt

888 Euro

638 Euro

251 Euro

LSW LandE-Stadtwerke Wolfsburg GmbH & Co. KG

Sachsen-Anhalt

817 Euro

638 Euro

179 Euro

Städtische Werke Magdeburg GmbH

Sachsen-Anhalt

871 Euro

638 Euro

233 Euro

Stadtwerke Aschersleben GmbH

Sachsen-Anhalt

875 Euro

638 Euro

238 Euro

Stadtwerke Bernburg GmbH

Sachsen-Anhalt

938 Euro

638 Euro

300 Euro

Stadtwerke Blankenburg GmbH

Sachsen-Anhalt

822 Euro

638 Euro

185 Euro

Stadtwerke Burg GmbH

Sachsen-Anhalt

905 Euro

638 Euro

268 Euro

Stadtwerke Haldensleben GmbH

Sachsen-Anhalt

876 Euro

638 Euro

238 Euro

Stadtwerke Havelberg GmbH

Sachsen-Anhalt

818 Euro

638 Euro

180 Euro

Stadtwerke Lutherstadt Eisleben GmbH

Sachsen-Anhalt

866 Euro

638 Euro

229 Euro

Stadtwerke Lutherstadt Wittenberg GmbH

Sachsen-Anhalt

911 Euro

638 Euro

274 Euro

Stadtwerke Merseburg GmbH

Sachsen-Anhalt

890 Euro

638 Euro

253 Euro

Stadtwerke Quedlinburg GmbH

Sachsen-Anhalt

821 Euro

638 Euro

184 Euro

Stadtwerke Sangerhausen GmbH

Sachsen-Anhalt

930 Euro

638 Euro

293 Euro

Stadtwerke Staßfurt GmbH

Sachsen-Anhalt

892 Euro

638 Euro

254 Euro

Stadtwerke Stendal GmbH

Sachsen-Anhalt

912 Euro

638 Euro

275 Euro

Stadtwerke Weißenfels GmbH

Sachsen-Anhalt

914 Euro

638 Euro

276 Euro

Stadtwerke Wernigerode GmbH

Sachsen-Anhalt

867 Euro

638 Euro

230 Euro

Stadtwerke Wolfen GmbH

Sachsen-Anhalt

1.035 Euro

638 Euro

397 Euro

Stadtwerke Wolmirstedt GmbH

Sachsen-Anhalt

828 Euro

638 Euro

190 Euro

Stadtwerke Zeitz GmbH

Sachsen-Anhalt

847 Euro

638 Euro

209 Euro

Stromversorgung Zerbst GmbH & Co. KG

Sachsen-Anhalt

896 Euro

638 Euro

258 Euro

SWS Stadtwerke Schönebeck GmbH

Sachsen-Anhalt

904 Euro

638 Euro

267 Euro

Technische Werke Naumburg GmbH

Sachsen-Anhalt

896 Euro

638 Euro

258 Euro

E.ON Thüringer Energie AG

Thüringen

858 Euro

638 Euro

220 Euro

Eisenacher Versorgungs-Betriebe GmbH

Thüringen

931 Euro

638 Euro

293 Euro

Elektrizitätswerk Wanfried von Scharfenberg KG

Thüringen

784 Euro

638 Euro

146 Euro

Energie- und Medienversorgung Schwarza GmbH

Thüringen

884 Euro

638 Euro

247 Euro

Energie- und Wasserversorgung Altenburg GmbH

Thüringen

927 Euro

638 Euro

289 Euro

Energieversorgung Apolda GmbH

Thüringen

894 Euro

638 Euro

256 Euro

Energieversorgung Gera GmbH

Thüringen

969 Euro

638 Euro

331 Euro

Energieversorgung Greiz GmbH

Thüringen

916 Euro

638 Euro

279 Euro

Energieversorgung Inselsberg GmbH

Thüringen

955 Euro

638 Euro

317 Euro

Energieversorgung Rudolstadt GmbH

Thüringen

872 Euro

638 Euro

234 Euro

Energiewerke Zeulenroda GmbH

Thüringen

865 Euro

638 Euro

227 Euro

EVN Energieversorgung Nordhausen GmbH

Thüringen

898 Euro

638 Euro

261 Euro

Licht- und Kraftwerke Sonneberg GmbH

Thüringen

866 Euro

638 Euro

229 Euro

Sömmerdaer Energieversorgung GmbH

Thüringen

852 Euro

638 Euro

215 Euro

Stadtwerke Arnstadt GmbH

Thüringen

921 Euro

638 Euro

283 Euro

Stadtwerke Bad Langensalza GmbH

Thüringen

887 Euro

638 Euro

249 Euro

Stadtwerke Eisenberg GmbH

Thüringen

847 Euro

638 Euro

210 Euro

Stadtwerke Gotha GmbH

Thüringen

919 Euro

638 Euro

281 Euro

Stadtwerke Heiligenstadt GmbH

Thüringen

933 Euro

638 Euro

295 Euro

Stadtwerke Ilmenau GmbH

Thüringen

937 Euro

638 Euro

299 Euro

Stadtwerke Jena-Pößneck GmbH

Thüringen

840 Euro

638 Euro

203 Euro

Stadtwerke Leinefelde GmbH

Thüringen

919 Euro

638 Euro

282 Euro

Stadtwerke Meiningen GmbH

Thüringen

907 Euro

638 Euro

270 Euro

Stadtwerke Mühlhausen GmbH

Thüringen

906 Euro

638 Euro

269 Euro

Stadtwerke Neustadt an der Orla GmbH

Thüringen

926 Euro

638 Euro

288 Euro

Stadtwerke Saalfeld GmbH

Thüringen

921 Euro

638 Euro

283 Euro

Stadtwerke Sondershausen GmbH

Thüringen

930 Euro

638 Euro

293 Euro

Stadtwerke Stadtroda GmbH

Thüringen

910 Euro

638 Euro

273 Euro

Stadtwerke Suhl/Zella-Mehlis GmbH

Thüringen

911 Euro

638 Euro

273 Euro

Stadtwerke Weimar Stadtversorgungs-GmbH

Thüringen

961 Euro

638 Euro

324 Euro

SWE Energie GmbH

Thüringen

851 Euro

638 Euro

213 Euro

Überlandwerk Rhön GmbH

Thüringen

886 Euro

638 Euro

248 Euro

 

Stadtmagazin Leipzig   → Preisvergleiche & Online Rechner  → Stromtarife vergleichen